BÜHNE & MUSIK

27.02.2013

(Foto: PR)
(Foto: PR)

„Als Mutti früh zur Arbeit ging“

Eine Woche vor dem Weltfrauentag laden Schauspielerin Josephine Hoppe, Pianist Dirk Ebersbach und Bülows Bistro zu einem literarisch-musikalisch-kulinarischen Frauenabend ins Bülow Palais. Die Künstler vom Dresdner Hoftheater versprechen „Nostalgie mit einem Augenzwinkern“. Ihr aktuelles Programm „Als Mutti früh zur Arbeit ging“ sei vor allem, aber nicht nur für Frauen. Zu Gast im Relais & Châteaux Hotels Bülow Palais Dresden sind sie am Freitag, dem 1. März im Rahmen der beliebten Veranstaltungsreihe „Das Literarische Menü“.

Anlass für den Abend sei der bevorstehende Internationale Frauentag. „In der DDR war der 8. März ein wichtiges Datum. Hier wurde der von der Friedensaktivistin und Frauenrechtlerin Clara Zetkin mitinitiierte Ehrentag seit den 1940er Jahren gefeiert. Zuhause und am Arbeitsplatz bekamen Frauen Blumen oder kleine Geschenke. Nach der Wende geriet der Ehrentag etwas in Vergessenheit. Nun erlebt er seine Wiederentdeckung“, ist Josephine Hoppe überzeugt. Zwei Jahrzehnte nach Ende der DDR könne man sich dem einst politisch instrumentalisierten Ehrentag wieder ganz ungezwungen nähern. Ihr Programm sei ein Beitrag dazu.

Das Literarische Menü: Als Mutti früh zur Arbeit ging
Freitag, 1. März 2013, 19 Uhr
Relais & Châteaux Hotels Bülow Palais Dresden, Königstraße 14, 01097 Dresden
Eintritt: 69 Euro pro Person inklusive Drei-Gänge-Menü und Aperitif
Reservierung: Tel. 0351 800-30 oder per Mail an: reservierung@buelow-hotels.de

Zurück