BÜHNE & MUSIK

27.01.2013

Familienkonzert des Werkstattorchesters

Wie wichtig ist Musik im Film? Wie schafft es ein Komponist Musik fühlbar zu machen? In einem Konzert für die ganze Familie will das Werkstattorchester besonders dem jungen Publikum Musik auf fantasievolle Weise nahebringen.

Dazu kann man sich heute musikalisch entführen lassen in die Welten des Films. Ob nun ein Ausflug in 1001 Nacht mit Carl Nielsens „Aladdin-Suite“, in das Universum mit „Star Wars – The Empire strikes back“, oder Richtung Atlantik mit „Fluch der Karibik“, Filmmusikliebhaber kommen ganz auf ihre Kosten. Darüber hinaus werden Auszüge aus Sergej Rachmaninows Klavierkonzert Nr. 2, Lars Engels „KerzenLicht“, Daniel Spogis „Die Reise zum Mond“, sowie das Thema aus „Schindlers Liste“ und Samuel Barbers „Adagio for Strings“ den geneigten Zuhörer verzaubern.
Als Dirigenten treten an: Svea Salchert, Wiebke Nürnberger, Christina Rolf, Tim Fischdick und Raphael Sand, die künstlerische Leitung obliegt Symeon Ioannidis.

27.01.2013, 16 Uhr
Konzertsaal der Hochschule für Musik
Eintritt: 6 Euro, ermäßigt 4 Euro
 www.reservix.de

Zurück