FAMILIE & FREIZEIT

09.01.2013

Lesung: Ein sächsischer Prinz auf Reisen

Goldener Reiter (Foto: Makrodepecher / pixelio.de)
(Foto: Makrodepecher / pixelio.de)

Im Verkehrsmuseum wird heute vom Autor Eberhard Görner aus „Ein sächsischer Prinz auf Reisen – die Kavalierstour August des Starken“ gelesen. Buchuntertitel: „Ein sächsisch-erotisches Abenteuer 1687-1689“.

Kurfürst Johann Georg III. ist wütend auf seinen Sohn Friedrich August und schickt ihn zur Strafe auf Kavalierstour durch Europa. An den ausländischen Höfen soll der 17-Jährige seine Umgangsformen vervollständigen, diplomatische Kenntnisse erlangen, Fremdsprachen erlernen, Kunst und Kultur sowie Architektur und Festungsbau studieren. Doch der schöne Prinz aus Sachsen lernt nicht nur andere Länder kennen, sondern auch die Damenwelt von Paris, Madrid, Lissabon, Venedig, Wien. Die Eindrücke auf seiner Grand Tour prägen den jungen Friedrich August maßgeblich und motivieren seine späteren Entscheidungen als Kurfürst von Sachsen und König von Polen.
Der Autor und Filmemacher Eberhard Görner hat bereits mehrfach sächsische Geschichte wieder lebendig werden lassen. In seinem neuesten Buch erzählt er über die legendäre Jugendreise Augusts des Starken, dessen dauerhafte Europa-Liebe, und die amourösen Abenteuer zwischendurch.

09. Januar 2013, 18 Uhr
Verkehrsmuseum
Eintritt: 3 Euro
Kartenreservierung unter 0351 / 8644130

Zurück