FAMILIE & FREIZEIT

17.01.2013

Ostrale: Literatursalon-Auftakt

(Foto: www.JenaFoto24.de / pixelio.de)
(Foto: www.JenaFoto24.de / pixelio.de)

Erster Ostrale Literatursalon mit Julia Dathe – Lesung und Diskussion zu junger, deutscher Lyrik. Mit einer neuen Veranstaltungsreihe bereichert die Ostrale ab Januar die Dresdner Literaturszene.

An jeweils zwei Tagen in der dritten Woche jedes Quartals werden junge deutschsprachige Lyriker und die Bedeutung ihrer Arbeiten vorgestellt und diskutiert.
Für die Januarveranstaltung konnte die Leipziger Autorin Julia Dathe als Gast gewonnen werden. Unter anderem war sie beteiligt an den Stücken „OstOstOst – Was vom Westen übrig blieb“ und „Widerstand ist zwecklos“, veröffentlichte in Zeitschriften und Anthologien. Vorgestellt wird sie von Buchpreisträgerin Kathrin Schmidt. Heute wird die Veranstaltungsreihe von Kathrin Schmidt eingeleitet, Julia Dathe liest. Am Ende gibt es eine Gesprächsrunde mit dem Publikum. Morgen liest Kathrin Schmidt, im Anschluss findet eine Gesprächsrunde mit dem Publikum unter dem Motto „Stöbern in Auslegungssachen“ statt. Außerdem wird die morgige Veranstaltung von Studenten und Absolventen der Dresdner Hochschule für Musik unter der Leitung von Prof. Dr. Jörn Peter Hiekel musikalisch untermalt.

17. und 18. Januar 2013
Beginn: jeweils um 19 Uhr
Einritt: je 5 Euro
www.ostrale.de

Zurück