FAMILIE & FREIZEIT

10.01.2013

Vernissage: „Vorstellungen“

(Foto: Michael Grabscheit / pixelio.de)
(Foto: Michael Grabscheit / pixelio.de)

Vorstellungen sind stets höchst individuell. Das Wahrnehmen, Erleben, Erinnern, auch das Erwarten könnten persönlicher nicht sein. Seit drei Jahren gleichen die Mitglieder des Fotografenkollektivs tagohneschatten ihre Vorstellungen miteinander ab.

Gemein ist den Mitgliedern der Gruppe dabei vor allem die (nicht dogmatische) Arbeitsweise mit analoger Fototechnik. In der künstlerischen Entwicklung sich immer wieder gegenseitig beeinflussend, ist man aufeinander gestoßen, zusammen gewachsen, hat sich aneinander gerieben und wechselseitig unterstützt. In logischer Konsequenz, begibt man sich vom eigenen virtuellen jetzt in den Realraum, in die erste gemeinsame Gruppenausstellung. Vier verschiedene Standpunkte, aus denen die Welt betrachtet wird, vier Ausgangspunkte und Werdegänge, aber auch Berührungspunkte. Tag ohne Schatten – zwei Fotografinnen, zwei Fotografen – bilden Vorstellungen ab und stellen sich so vor. Die Vernissage mit Musik, Snacks und Getränken findet morgen ab 19 Uhr statt.

Es stellen aus: Georg Müller, Jenny Schäfer, Martin Wunderwald, Julie Schönewolf

11.01.2013, 19 Uhr
Galerie Adam Ziege
Eintritt frei

Öffnungszeiten der Galerie während des Austellungszeitraums (11.-26. Januar)
Donnerstag bis Sonntag, 18-20 Uhr, Eintritt frei
www.tagohneschatten.de

Zurück