WIRTSCHAFT & HANDEL

03.04.2013

Suitess-Geschäftsführer Christfried Drescher mit DEHOGA-Präsident Helmut Apitzsch (MItte) und DEHOGA-Hauptgeschäftsführer Frank Lehmann (links).
Hotel Suitess

Hotel Suitess in Dresden

Nun ist es auch offiziell bekundet: Das Dresdner Hotel Suitess hat seine Klassifizierung als „5 Sterne Luxus Superior“ erfolgreich verteidigt und darf den Titel weitere drei Jahre tragen.

„Weiterhin viel Erfolg und gute Geschäfte“, wünschte Helmut Apitzsch, Präsident der DEHOGA, dem Suitess-Geschäftsführer Christfried Drescher. Auch der Hauptgeschäftsführer der DEGOHA schloss sich den Glückwünschen an. Beide überreichten dem Team des Luxushotels ein druckfrisches Zertifikat sowie ein neues Messingschild, das über die Kategorie Auskunft gibt und nun im Eingangsbereich prangt.

688 von 650 erforderlichen Punkten hatte das Suitess erreicht, nachdem bereits im Januar die regionale Kommission Dresden zur Deutschen Hotelklassifizierung in Sachsen zu Gast war.
Die Klassifizierung folgt einem Modell, das die Einteilung von Hotelkategorien mittlerweile europaweit harmonisiert. Bereits zwölf Länder sind nach dieser Basis klassifiziert worden. Anhand von Markt- und Imagestudien sowie Gästebefragungen werden die Kriterien aller fünf Jahre aktualisiert.

Christfried Drescher ist natürlich stolz auf die erneute Klassifizierung und den Rang, den das Hotel Suitess damit auch europaweit einnimmt. Aber er sieht sich auch weiter angespornt: „Die Sterne verpflichten. In den kommenden Jahren werden mein Team und ich noch intensiver daran arbeiten, das Suitess als Marke nachhaltig zu etablieren.“

2011 hatte die DRESCHER Incoming & Tourismus GmbH das Suitess übernommen. Wie für die ebenfalls zum Unternehmen gehörenden Aparthotels An der Frauenkirche gilt für den Geschäftsführer die Devise:
„Alles was zählt, ist der Gast. Erst wenn er mehr als zufrieden ist, sind wir es auch.“

Zurück